Kontakt

Geschäftsstelle:
0721 / 94420-0
Fitnessstudio:
0721 / 94420-19

Gaststätte:
0721 / 94420-30

Fax:

0721 / 94420-22
E-Mail:

info@psv-karlsruhe.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

 

Downloads

PSV-Aufnahmeantrag
Aufnahmeantrag PSV.pdf
PDF-Dokument [177.0 KB]
PSV-Beiträge
Beiträge PSV,01.05.2017.pdf
PDF-Dokument [164.2 KB]
PSV-Satzung
Satzung.pdf
PDF-Dokument [142.5 KB]

Ihr Weg zu uns

Polizeisportverein Karlsruhe e.V.
Edgar-Heller-Str. 19
76227 Karlsruhe

Polizeisportverein Karlsruhe e.V.
Polizeisportverein Karlsruhe e.V.

Die 24er Form

Zur Entstehung und Verbreitung der 24er Form


Touristen in China fällt auf, dass in den Parks Chinesen zu jeder Tageszeit gemeinsam Taijiquan üben, mal unter Anleitung eines Lehrers, mal alleine. Die Taiji-Form, die dort zu sehen ist, ist die 24er Form (oder auch Peking Form).

 

Nachdem in der Kulturrevolution alles Traditionelle und vormals Angesehene zerstört worden war, entschied die staatliche Sportkommission 1954, ein Institut zur Erforschung der Kampfkünste einzurichten. Das Ziel war, die Kampfkünste der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und sie zu vereinheitlichen, beginnend mit Taijiquan. Eine Gruppe von angesehenen Taijiquan-Meistern sollte einen Vorschlag ausarbeiten. Dies erwies sich als äußert schwierig, da die Meister unterschiedliche Stile vertraten und deshalb kaum eine gemeinsame Basis finden konnten. Sie trennten sich ohne einen Vorschlag.

 

Ein Teil des Gremiums traf sich 1955 erneut unter der Leitung von Li Tianji und war dieses Mal erfolgreicher. Man beschloss, aus dem am weitest verbreiteten Yang-Stil einfach zu erlernende Bewegungen auszuwählen und daraus eine Form zusammen zu stellen. Da diese Form aus 24 Bildern bestand, erhielt sie den Namen „24er Form des Taijiquan“

 

Li Tianji beschrieb die Bewegungen der Form ausführlich in einem Buch, das auch bebildert war. Der so entstandene Taijiquan-Stil erhielt den Namen „Vereinfachtes Taijiquan“. 1956 wurde das Buch von der staatlichen Sportkommission veröffentlicht und an Sportinstitute in ganz China weiter gegeben. Diese sind angehalten, die Form so zu lehren, wie sie in dem Buch beschrieben ist.

 

In der 3. Generation der Familie Li nach seinem Großvater Li Yulin und seinem Onkel Li Tianji wurde Li Deyin schon als Kind in den Kampfkünsten unterrichtet. Er studierte Sport und unterrichtete als hochgeachteter Professor an der Renmin Universität in Beijing und weltweit Taijiquan. Nach dem Tod seines Onkel Li Tianji ist Li Deyin nun zuständig für die Einhaltung der korrekten Ausführung der 24er Form.

 

Seine Tochter Faye Yip, die auch schon als Kind begann, Kampfkünste zu trainieren, und ihr Mann Tary Yip leiten in Großbritannien das Deyin Taijiquan Institute. In der Tradition der Familie unterrichten sie unter anderem die 24er Form und bilden Instruktoren aus. Zu diesen gehören unsere Trainer Kerstin Brodesser und Peter Jones. Sie werden von ihren Meistern regelmäßig weiter gebildet und überprüft.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Polizeisportverein Karlsruhe e.V.