Kontakt

Geschäftsstelle:
0721 / 94420-0
Fitnessstudio:
0721 / 94420-19

Gaststätte:
0721 / 94420-30

Fax:

0721 / 94420-22
E-Mail:

info@psv-karlsruhe.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

 

Downloads

PSV-Aufnahmeantrag
Aufnahmeantrag PSV.pdf
PDF-Dokument [177.0 KB]
PSV-Beiträge
Beiträge PSV,01.05.2017.pdf
PDF-Dokument [164.2 KB]
PSV-Satzung
Satzung.pdf
PDF-Dokument [90.7 KB]

Ihr Weg zu uns

Polizeisportverein Karlsruhe e.V.
Edgar-Heller-Str. 19
76227 Karlsruhe

Polizeisportverein Karlsruhe e.V.
Polizeisportverein Karlsruhe e.V.

Aus der Abteilung

Unentschieden zum Ende der Freiluftsaison

Mit Unentschieden in Großfeldspielen gegen die Albtraumkicker (2:2; Mannschaftsfoto) und eine Irish Pub-Auswahl (1:1) endete die Freiluftsaison 2013 für die Freizeitfußballer des PSV.

Ohne Sieg in Heidelsheim

Beim ersten Mitternachts-Hallenturnier für AH-Mannschaften des FC Heidelsheim ist das Team des PSV Karlsruhe Ende Januar 2014 ohne Sieg geblieben. Am Ende mussten sich die Spieler mit dem achten und letzten Platz begnügen. Die mangelnde Praxis in der Halle machte sich vor allem in einem schlechten Abwehrverhalten bemerkbar. So kassierte die Mannschaft in vier Spielen 17 Gegentore. Nach vorne aber gab es einige lichte Momente und zehn zum Teil schön herausgespielte Tore.

 

In der Vorrunde unterlag der PSV dem FC Obergrombach mit 3:5, dem FV Ubstadt mit 2:4 und dem TSV Stettfeld mit 2:5. Im Spiel um Platz sieben reichte es trotz zwischenzeitlicher 2:0-Fürhung nur zu einem 3:3-Unentschieden, das folgende Neunmeter-Schießen ging 2:3 verloren.
Und doch ging die Mannschaft bei der Siegerehrung nicht leer aus: Die Turnierleitung kürte Uli Hoppenz zum besten Torhüter des Abends.

 

Das Team: Uli Hoppenz – Christoph Baltzer, Jochen Brunk (3 Tore), Michael Eiermann (1), Christian Hauke, Christian Kiefer (1), Klaus Rümmele (5).

AH Turnier

Beim AH-Turnier des TSV Neckarau Ende Juli hat der PSV Karlsruhe den dritten Platz belegt. Im Spiel um Platz drei setzte sich die Mannschaft mit 6:5 nach Neun-Meter-Schießen gegen SV Harmonia Waldhof durch. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1, den Treffer für den PSV erzielte Achim Joos. Der Turniersieg ging an den VfL Fehlheim, dem der PSV im Halbfinale mit 0:2 unterlag.

 

Die Vorrunde hatte das Team ohne Niederlage beendet und als Gruppenerster abgeschlossen: 2:0 gegen den SC Pfingstberg, 1:1 gegen Harmonia Waldhof, 2:0 gegen den SC Blumenau, 1:0 gegen die DJK Feudenheim und 3:0 gegen St. Nikolaus.

 

Neben dem Pokal für den dritten Platz konnte der PSV noch eine zweite Trophäe mit nach Hause nehmen: Klaus Rümmele wurde mit sechs Treffern Torschützenkönig.

 

Das Aufgebot: Achim Duschl – Uli Hoppenz, Achim Joos (1 Tor), Klaus Rümmele (6), Frank Schiebel (1), Christian Kiefer (2).
Weitere Eindrücke vom Turnier: https://www.facebook.com/tsvneckarau?fref=ts

Jubel über Platz drei: die Freizeitfußballer des PSV Karlsruhe. Foto: privat

Sieg gegen die Albtraumkicker

Nach längerer Zeit haben die Freizeitfußballer des PSV wieder ein Freundschaftsspiel gegen die Albtraumkicker gewonnen – und das hochverdient, nachdem sie die Partie in der zweiten Halbzeit eindeutig dominierten. Am Ende stand es nach Toren von Lukas und Michael Eiermann 2:1, zur Pause hatte das Team noch mit 0:1 zurückgelegen.

 

In der ersten Spielhälfte kamen die PSV-Freizeitfußballer nur schwer ins Spiel – nach einem schnellen

Gegenangriff der Albtraumkicker lagen sie früh in Rückstand, mit vielen Ballverlusten machten sie sich das Leben schwer. So standen zur Pause nur zwei dicke Chancen von Lukas Eiermann und Silvester zu Buche, aber kein Tor. Nach dem Wechsel aber konnten sich die Albtraumkicker nur noch selten befreien, schließlich wendete das PSV-Team das Blatt: Lukas Eiermann glich mit rechts nach einer schönen Kombination über Silvester und Jochen Brunk aus, Michael Eiermann gelang per Kopf das Siegtor. Die wenigen Angriffe der Albtraumkicker stoppte die kompakte Abwehr vor dem sicheren Schlussmann Jörn Brust.

 

Das Spiel verlief im Großen und Ganzen fair – daran hatte auch der ehemalige Spieler Domenico Sanesi einigen Anteil, der die Partie in der ersten Hälfte als Schiedsrichter leitete.

 

Das Aufgebot: Jörn Brust – Jonas Eiermann, Michael Eiermann, Chris Hauke, Chris Kiefer, Frank Schiebel, Michael Weißmüller – Paul Benkewitz, Lukas Eiermann, Daniel Keck, Silvester Anutovic, Alex Wacker – Jochen Brunk, Klaus Rümmele.

PSV-Turnier: Aus in der Vorrunde

Mit einer jungen Mannschaft haben die PSV-Freizeitfußballer am vereinseigenen Turnier für Betriebs- und Freizeitteams teilgenommen, das die Handballer des PSV veranstalteten. Der Einsatz der Spieler war groß, doch am Ende blieb ihnen ein Sieg verwehrt: Nach zwei Unentschieden (3:3 und 1:1) und zwei Niederlagen (jeweils 0:4) schieden sie nach der Vorrunde aus.

 

Die Aufstellung: Achim Duschl, Marcel Müller (1 Tor), Azizbek Atabekov, Martin Hüge,  Daniel Lautersack (2), Laurenz Riekert, Vincent Riekert, Nicolas Novak (1), Paul Benkewitz.

Platz drei in Stupferich

Mit einem schlechten Start vermasselten die Freizeitfußballer einen Erfolg beim AH-Turnier der SG Stupferich - nach einem 0:0 gegen den SV Langensteinbach und einem 0:2 gegen den ATSV Mutschelbach war trotz einer großen Steigerung in den folgenden Partien (2:0 gegen den TSV Etzenrot, 2:1 gegen den FV Ettlingenweier und 1:1 gegen die SG Stupferich) nicht mehr als der dritte Platz drin.

 

Die Aufstellung: Achim Duschl, Jörn Brust (2 Tore), Chris Hauke, Uli Hoppenz, Chris Kiefer, Daniel Lautersack (1), Klaus Rümmele (2), Frank Schiebel, Uwe Westermann.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Polizeisportverein Karlsruhe e.V.